Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.

KGS primar

Eröffnung auf das Schuljahr 2020 / 2021.

Die Stadt Winterthur erweitert auf das Schuljahr 2020/21 ihr Schulangebot der Kleingruppenschule auf der Primarstufe für Kinder mit speziellem Unterstützungsbedarf. Die maximale Schülerzahl ist auf 21 beschränkt wobei die Kinder in überschaubaren Gruppen von maximal sieben Schülerinnen und Schülern unterrichtet werden. Die Kinder dürfen sich auf eine entsprechend familiäre Lernumgebung freuen!

Wir arbeiten an der Entwicklung eines qualitativ hochstehenden Schulkonzepts, welches den Kindern vielfältige Lernerfahrungen ermöglichen soll.

Aktuell

Wir bauen eine neue Schule

13.03.2020

Am Stofflerenweg in Oberwinterthur entsteht die Kleingruppenschule, deren Räumlichkeiten aktuell umgebaut werden und im Frühling 2020 bezugsbereit sind. Die Umgebung bietet den Schülerinnen und Schülern ein vielfältiges Angebot wie das Freibad Oberi, die Freizeitanlage Eichwäldli, ein Schrebergartenquartier und den Lindberg mit Wald.

Zur Einrichtung gehören drei helle Pavillons, in welchen Schulzimmer, Gruppenzimmer, Büros und die Betreuung untergebracht sind. Um motiviertes und neugieriges Lernen bieten zu können, benötigt es verschiedene Lernräume und vielseitige Angebote. Wir stellen den notwendigen Platz bereit, um individuelle Arbeitssituationen und Rückzugsorte für die Schülerinnen und Schüler gestalten zu können.

Wir sind den ganzen Tag zusammen

13.03.2020

Wir sind eine kommunale Tagessonderschule mit durchgehenden Öffnungszeiten von 08.00 bis 16.00 Uhr, am Mittwoch von 08.00 bis 12.00 Uhr. Schulische Heilpädagog*innen und Sozialpädagog*innen begleiten die Kinder durch den Tag, essen miteinander, verbringen Zeit in den Schulräumen, in der Umgebung, im Freien und schliessen den Tag um 16 Uhr mit einem Zvieri ab.

Ergänzend bieten wir während der Schulzeit ein Betreuungsangebot bis um 18.00 Uhr an.

Wir begleiten dich durch den Schulalltag

13.03.2020

Die Kinder verbringen den Schulalltag in Lerngruppen mit maximal sieben Kindern. Sie werden von Schulischen Heilpädagog*innen mit Unterstützung der Sozialpädagog*innen unterrichtet. Der Unterricht ist an der Einfachheit in der Methodik, ebenso durch einfache und kurze Arbeitssequenzen, erkennbar und basiert auf dem Lehrplan 21 für die Volksschule. Dabei nehmen wir Rücksicht auf die individuellen schulischen und pädagogischen Bedürfnisse jedes Einzelnen und richten uns nach den Stärken der Kinder.

Im Alltag begleitet ein multidisziplinäres Team von wertschätzenden und verlässlichen Bezugspersonen die Kinder. Sie werden dazu angeleitet, ihre Aufgaben selbständig auszuführen und damit in ihrer Selbstwirksamkeit gefördert. Unser schulbegleitendes Betreuungsangebot wird von den sozialpädagogischen Mitarbeitenden sichergestellt.

Eröffnung auf das Schuljahr 2020 / 2021.

18.11.2019

Nach den baubedingten Verzögerungen im letzten Winter können wir Ihnen nun positive Nachrichten mitteilen. Die neue Tagessonderschule der KGS Winterthur für die Primarschule nimmt ihren Betrieb zu Beginn des Schuljahres 2020 /2021 an einem zweiten Standort in Oberwinterthur mit 21 Plätzen auf.

Es ist uns gelungen, mit Frau Nadine Basler eine qualifizierte Schulleiterin für die Tagessonderschule zu finden. Sie baut zusammen mit Katrin Spillmann, einer erfahrenen Schulleiterin, die Schule auf. Zurzeit werden das pädagogische Konzept erarbeitet und die nötigen Vorbereitungen getroffen. Die Rekrutierung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erfolgt ab sofort.

Die Renovationsarbeiten der neuen Schulräumlichkeiten im Stofflerenweg in Oberwinterthur werden im Frühling 2020 abgeschlossen sein. Anmeldungen für interessierte Schülerinnen und Schüler nehmen wir ab sofort gerne entgegen.

Sie können diese an Katrin Spillmann, Telefon 079 295 00 41 oder Email katrin.spillmann@win.ch richten. Frau Spillmann steht Ihnen auch gerne für Fragen zur Verfügung.

Verschiebung des Eröffnungstermins auf Schuljahr 2020 / 2021

25.01.2019

Leider müssen wir den Termin für die Eröffnung der Tagessonderschule für die Primarstufe um ein Jahr verschieben.

Die vertieften Abklärungen des Baudepartements haben ergeben, dass sich die Renovationsarbeiten bis in den Frühling 2020 erstrecken werden. Wir haben Alternativen für eine Übergangslösung geprüft, aber keine passenden Räumlichkeiten gefunden. Deshalb wird die Eröffnung erst auf den Sommer 2020 / 2021 möglich sein. Wir bedauern dies sehr.

Die Stellenausschreibungen für Lehrpersonen und Sozialpädagogen werden ab Herbst 2019 aufgeschalten. Über den Start des Aufnahmeverfahrens von Schülerinnen und Schüler werden wir Sie zu einem späteren Zeitpunkt informieren.

Für Fragen steht Thomas Zuber, Telefon 052 267 17 30 oder Email thomas.zuber@win.ch, gerne zur Verfügung.

Eröffnung einer neuen Tagessonderschule

07.12.2018

Die Stadt Winterthur erweitert auf das Schuljahr 2020/21 ihr Schulangebot auf Primarstufe für Kinder mit speziellem Unterstützungsbedarf im Bereich der psychosozialen Entwicklung. Die maximale Schülerzahl ist auf 21 beschränkt. Das Schulprogramm findet in Kleingruppen statt. Die Kinder dürfen sich auf eine entsprechend familiäre Lernumgebung freuen!

Unter dem Namen KGS futura arbeitet ein Projektteam an der Entwicklung eines qualitativ hochstehenden Schulkonzepts, welches den Kindern vielfältige Lernerfahrungen ermöglichen soll. Mit einer Liegenschaft in Oberwinterthur haben wir Räumlichkeiten gefunden, die sich sehr gut eignen, unser Konzept umzusetzen. Die Liegenschaft wird zurzeit renoviert. Wir haben einen ehrgeizigen Zeitplan für die Fertigstellung definiert und sind zuversichtlich, dass wir diesen einhalten können.

Neben der Konzipierung eines attraktiven Unterrichts wollen wir auch die interdisziplinäre Zusammenarbeit auf eine gute Grundlage stellen, damit eine effiziente und wirkungsvolle Kooperation entstehen kann. Wir werden zusammen mit beteiligten Fachleuten Abläufe und Regeln formulieren, die uns diesem Ziel näherbringen.

Auch die Personalrekrutierung beschäftigt uns zurzeit intensiv. Wir suchen engagierte Fachpersonen die Freude haben, ein solches Angebot mit aufzubauen. Aufgrund der bisherigen Resonanz sind wir optimistisch, dass es uns gelingen wird, ein vielseitiges Team mit einem breiten pädagogischen Hintergrund zusammenzustellen.

Wenn Sie Interesse an unserem Angebot haben, gibt Ihnen Thomas Zuber, Telefon 052 267 17 30 oder Email thomas.zuber@win.ch, gerne Auskunft über unser Projekt.

Gerne halten wir Sie auch weiterhin über die Entwicklung des Projekts auf dem Laufendem.