Chancen erkennen, Erwartungen und Möglichkeiten klären

Aufnahme

Die Anmeldung an die KGS Winterthur erfolgt durch den Schulpsychologischen Dienst im Auftrag der zuständigen Schulbehörde. Dazu stellt der Schulpsychologische Dienst der KGS Winterthur die notwendigen Unterlagen zur Verfügung.

Für das gegenseitige Kennenlernen vereinbart die KGS Winterthur einen Erstkontakt mit den Eltern, den Jugendlichen, dem Schulpsychologischen Dienst und allenfalls weiteren wichtigen Bezugspersonen.

Konkretisiert sich die Anfrage, organisiert die KGS Winterthur eine Schnupperzeit von drei bis fünf Tagen. Im Anschluss an die Schnuppertage erfolgt eine gemeinsame Auswertung.

Die Aufnahmeschritte dienen der gemeinsamen Klärung der aktuellen Situation und des notwendigen Unterstützungsbedarfs. Für eine Aufnahme ist entscheidend, dass alle Beteiligten in einem Aufenthalt an der KGS Winterthur eine positive Entwicklungschance erkennen und die Eltern sowie die wichtigsten Bezugspersonen hinter den Werten und der Kultur der Schule stehen.

Die definitive Aufnahme setzt den Beschluss sowie die Kostengutsprache der zuständigen Behörde voraus.

Freie Plätze

Aktuell haben wir einen freien Platz zu vergeben. Für Anfragen nehmen Sie bitte mit dem Schulleiter Thomas Zuber Kontakt auf.