Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.

KGS futura

Auf Beginn des Schuljahres 2019/20 erweitert die KGS Winterthur ihr Angebot für Schülerinnen und Schüler auf Primarstufe.

Die Erweiterung unserer Schule sehen wir als Verpflichtung, den uns anvertrauten Kindern ein qualitativ hochstehendes Schulangebot anzubieten. Unter dem Namen KGS futura arbeitet eine Projektgruppe an der Entwicklung eines Unterrichtsprogramms, welches den Schülerinnen und Schülern vielfältige Lernerfahrungen ermöglichen soll.

Neuigkeiten zum neuen Schulangebot können Sie den untenstehenden News entnehmen. Wollen Sie regelmässig über die Entwicklung unseres Projekts informiert werden? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Newsletter

News

Eröffnung einer neuen Tagessonderschule

07.12.2018

Die Stadt Winterthur erweitert auf das Schuljahr 2019/20 ihr Schulangebot auf Primarstufe für Kinder mit speziellem Unterstützungsbedarf im Bereich der psychosozialen Entwicklung. Die maximale Schülerzahl ist auf 21 beschränkt. Das Schulprogramm findet in Kleingruppen statt. Die Kinder dürfen sich auf eine entsprechend familiäre Lernumgebung freuen!

Unter dem Namen KGS futura arbeitet ein Projektteam an der Entwicklung eines qualitativ hochstehenden Schulkonzepts, welches den Kindern vielfältige Lernerfahrungen ermöglichen soll. Mit einer Liegenschaft in Oberwinterthur haben wir Räumlichkeiten gefunden, die sich sehr gut eignen, unser Konzept umzusetzen. Die Liegenschaft wird zurzeit renoviert. Wir haben einen ehrgeizigen Zeitplan für die Fertigstellung definiert und sind zuversichtlich, dass wir diesen einhalten können.

Neben der Konzipierung eines attraktiven Unterrichts wollen wir auch die interdisziplinäre Zusammenarbeit auf eine gute Grundlage stellen, damit eine effiziente und wirkungsvolle Kooperation entstehen kann. Wir werden zusammen mit beteiligten Fachleuten Abläufe und Regeln formulieren, die uns diesem Ziel näherbringen.

Auch die Personalrekrutierung beschäftigt uns zurzeit intensiv. Wir suchen engagierte Fachpersonen die Freude haben, ein solches Angebot mit aufzubauen. Aufgrund der bisherigen Resonanz sind wir optimistisch, dass es uns gelingen wird, ein vielseitiges Team mit einem breiten pädagogischen Hintergrund zusammenzustellen.

Wenn Sie Interesse an unserem Angebot haben, gibt Ihnen Thomas Zuber, Telefon 052 267 17 30 oder Email thomas.zuber@win.ch, gerne Auskunft über unser Projekt.

Ihre Anmeldungen und Platzierungsanfragen nehmen Frau Martina Binkert und Frau Heidi Schüpfer gerne unter der Nummer 052 267 03 32 entgegen.

Gerne halten wir Sie auch weiterhin über die Entwicklung des Projekts auf dem Laufendem.